Schriftzeichen 3 

 

17. - 25. Juli

 

Akademie der Bildenden Künste  München

Akademiestraße 2  | Altbau |  R. A01.16 - 17

 

Sa - So: 10 - 20 h     |    Mo - Fr: 13 - 20 h

letzter Einlass 18 h 

wenn die maximale Besucherzahl erreicht ist, kann es zu Wartezeiten kommen

 

www.klasse-doberauer.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Klassenraum mit banner 

 

 

KAKEMONO

 

Der im Frühjahr 2020 beschlossene Lockdown und die Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie haben unsere Arbeitsweise als Malklasse und als Künstler vollkommen verändert. Wir durften keine Klassenbesprechungen mehr abhalten, das Ausstellen wurde zu einer Herausforderung, und viele von uns hatten kein Atelier und mussten zu Hause unter prekären Bedingungen arbeiten.


In diesen schwierigen Zeiten aber gaben wir nicht auf und passten unser künstlerisches Schaffen den gegebenen Einschränkungen an.

 

Aus diesen Gründen haben wir ein Ausstellungskonzept entwickelt, das es uns ermöglicht, mit begrenzten Mitteln und Platz dennoch kraftvolle Bilder zu produzieren. Wir zeigen vertikale Bildrollen mit einer durchschnittlichen Höhe von sechs Metern, welche von der Decke bis auf den Boden unserer Klassenateliers herabhängen. Die Rollen sind aus Papier oder Leinwand, wobei die Breite der Rollen auch davon abhängt, wie gross der Arbeitsplatz ist, welcher dem jeweiligen Studenten zur Verfügung steht.

 

Die Idee, lange Rollen zu malen, stammt aus der asiatischen Kunsttradition, wo diese Art der Malerei seit über tausend Jahren praktiziert wird. Eine Rolle braucht wenig Platz, da sie aufgerollt werden kann. Durch ihre Linearität eignen sich Bildrollen gut für narrative Kompositionen. Das Rollbild ist ein Hybridformat zwischen Buch und aufgespannter Leinwand, zwei etablierten Medien in unserer westlichen Kultur.

Die bearbeiteten Rollen werden die individuellen und kollektiven Erfahrungen der letzten Monate widerspiegeln, eine Art Katharsis nach mehreren Lockdowns, Ausgangssperren, Arbeitsplatzverlusten, geschlossenen Werkstätten, abgesagten Ausstellungen, geschlossenen Grenzen. Wir teilen die Poesie die wir fanden, sie trägt uns weiter zu besseren Tagen.

 

 

Version française

 

Le confinement imposé au printemps 2020 et les dispositifs mis en place afin de lutter contre l’épidémie de Covid-19 ont bouleversé notre manière de fonctionner comme classe et comme peintres : nous ne pouvions plus nous réunir pour échanger autour de notre production, exposer était devenu un défi, et certains d’entre nous se retrouvaient privés d’atelier et devaient créer chez eux dans des conditions précaires. Mais dans ces temps difficiles, nous ne baissions pas la tête et nous adaptions notre mode de création aux limitations matérielles.

 

Dans cette optique, nous proposons un concept d’exposition qui permette à chacun de nous de produire malgré des images puissantes avec des moyens limités. Nous allons exposer des rouleaux peints verticaux d’une hauteur moyenne de six mètres, qui pendent de l’entablement jusqu’au plancher de notre salle de classe. Le support de ces rouleaux pourra être du papier ou de la toile, et la largeur des rouleaux variera également en fonction de l’espace à disposition de chaque étudiant pour pouvoir travailler.

L’idée de peindre de longs rouleaux nous vient de la tradition artistique asiatique où ce type de peinture existe depuis des siècles. Le rouleau ne prend pas trop de place car il peut être enroulé. Il est propice à des compositions narratives de par sa linéarité. C’est un format hybride entre le livre et la toile tendue, deux supports bien établis dans notre culture occidentale.

 

Les rouleaux peints feront écho aux expériences individuelles et collectives de ces derniers mois, sorte de catharsis après plusieurs confinements, couvre-feux, pertes d’emplois, ateliers fermés, expositions annulées, frontières fermées. Nous partagerons la poésie que nous avons su trouver et qui continue de nous porter vers de meilleurs jours.

    Klassenräumegroßer_raum_1
    Antonio SarcinellaAntonio
    Félix KlajnermanFelix
    Lola CualladoLola
    Bastian MeindlBastian
    David IlzhöferDavid
    Xenia Hartokxenia
    Anna WandallerAnna
    Donghwan KimDonghwan
    Frozan HusseinFrozan
    Serafina GmachSerafina
    Yuhao ChenYuhao_1
    Anne SchönbergerAnne
    Ilvie SchlotfeldtIlvie_1
    Kun SuKun
    Sungyhun ParkSungyhun